Mit Kunsthandwerk zurück zur Tagesstruktur

Mit einer Spende von 10.000 Euro hat die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) LAGAYA - Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen unterstützt. Die Stuttgarter Organisation betreibt damit das Angebot „Offenes Atelier", durch die LAGAYA-Klientinnen wieder in einen strukturierten Alltag finden.

Startschuss für Mehrgenerationenhaus

Mit dem Bau des Mehrgenerationenhauses Am Römerkastell 69 wird das Mosaik an öffentlichen Einrichtungen im Hallschlag um einen wichtigen Stein ergänzt. Der Baubeginn war willkommener Anlass, den symbolischen Spatenstich zu feiern.

SWSG schickt Mobifant auf Tour zu Flüchtlingsunterkünften

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft hat für den Betrieb eines neuen Spielmobil, einem „Mobifant", der UNICEF-Kinderstadt 10.000 Euro gespendet. Damit unterstützt das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt ein mobiles Spielangebot, mit dem Kinder von Flüchtlingen in ihren Unterkünften die Chance haben ausgelassen zu toben und gemeinsam zu spielen.

SWSG feiert neues Pflege-Wohnprojekt in Zuffenhausen-Rot mit vielen Gästen

Großes Lob für das SWSG-Neubauprojekt in der Olnhauser und Auricher Straße gab es bei der Eröffnungsfeier der beiden ersten selbstverwalteten ambulanten Pflege-Wohngemeinschaften in Zuffenhausen-Rot. Bürgermeisterin Isabel Fezer würdigte die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) und deren Engagement für die Schaffung der beiden Pilot-Projekte. Damit verfügt die Landeshauptstadt über eine ganz neue Möglichkeit des selbstbestimmten Lebens im Alter.  

Handwerker legen Endspurt in der Reichenbachstraße hin

Die Brache des ehemaligen Güterbahnhofs in Bad Cannstatt liegt still in der Mittagssonne. Etwa dreihundert Meter Luftlinie entfernt erhebt sich die weiße Stahlkonstruktion der Mercedes-Benz-Arena in den blauen Himmel. Die Ruhe täuscht, der Neckarpark soll eines der wichtigsten Gebiete der Innenentwicklung werden. Auf der anderen Seite der Morlockstraße zeigt sich, wie das funktioniert, hier geht es mit dem Wohnungsbau voran. Das Projekt der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) mitten in Bad Cannstatt startet in die Endphase. 

SWSG-Geschäftsbericht dokumentiert Erfolge bei Wohnungsbau

Die SWSG hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2015 veröffentlicht. Das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt informiert darin zum Beispiel über die Fortschritte seines ehrgeizigen Modernisierungs- und Neubauprogramms. So hat die SWSG im vergangenen Jahr über 350 dringend benötigte Neubauwohnungen für Stuttgart fertiggestellt. Insgesamt dokumentiert der neue Geschäftsbericht die Leistungsbilanz der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmensstrategie. Schließlich zeigt das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt auf, dass gesellschaftlich verantwortliches Handeln auf zukünftig die Messlatte für den Unternehmenserfolg der SWSG bleibt.  

SWSG investiert auf hohem Niveau in gute und preiswerte Wohnungen

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat 352 in Stuttgart dringend benötigte Neubauwohnungen fertiggestellt. Außerdem stellt sie ihren Mieterinnen und Mietern 248 frisch modernisierte Wohnungen zur Verfügung. Dies weist das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt in der soeben veröffentlichten Jahresbilanz für 2015 aus. Gleichzeitig hält die SWSG ihre Durchschnittmiete weiterhin rund 20 Prozent unter dem Mittelwert des Stuttgarter Mietspiegels. Den Bilanzgewinn von 5,5 Millionen Euro reinvestiert die SWSG wie in den vergangenen Jahren in ihren Bestand.  

SWSG informiert Lauchhau-Mieter über Modernisierung

Die Lauchhau-Hochhäuser in Stuttgart-Vaihingen werden modernisiert. Ab dem kommenden Jahr beginnt die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) mit den Arbeiten. Bäder, Heizungen, Dächer und Fenster, Eingänge sowie Außenanlagen werden erneuert, Teile der Elektrik und Aufzüge lässt die SWSG auf den neusten Stand bringen. Dazu hatte das Unternehmen drei Infotermine organisiert und ihren Mieterinnen und Mietern sehr frühzeitig die Pläne erläutert.  

Deutscher Bauherrenpreis für Hans-Scharoun-Platz

Der Hans-Scharoun-Platz in Zuffenhausen-Rot ist mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet worden. Mit ihrem 2014 fertig gestellten Ortsmitten-Projekt hat die SWSG die Jury überzeugt. Der Hans-Scharoun-Platz steht nun in einer Reihe mit neun weiteren Bauwerken in ganz Deutschland, die mit dem wichtigsten nationalen Wohnungsbaupreis ausgezeichnet worden sind.

SWSG und Jugendhaus-Gesellschaft arbeiten weiter für Jugendtreff zusammen

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) unterstützt für weitere drei Jahre den Jugendtreff Lauchhau. Zwischen 2016 und 2018 werden jährlich 30.000 Euro zur Fortführung des personalintensiven Angebots fließen, dessen Träger die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH ist.