SWSG geht weiteren Schritt auf dem Weg zum besseren Hallschlag

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) startet eine weitere Etappe auf dem Weg zur Revitalisierung des Hallschlags. Das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt beginnt mit dem Abriss alter Häuser an der Lübecker Straße und schafft damit die Voraussetzung für den Bau moderner und preiswerter Wohnungen.

 

„Das Interesse am neuen Betreuungs-Angebot ist sehr groß“

Eine für Stuttgart neue Form der Pflege ermöglicht die SWSG in ihrem Bauprojekt in der Auricher und Olnhauser Straße. Das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt schafft in Zuffenhausen-Rot Platz für zwei selbst verwaltete Pflege-Wohngemeinschaften. Eine kultursensible WG richtet sich an türkischstämmige Pflegebedürftige, die andere ist auf keine besondere Kultur spezialisiert. Deren Mitglieder bereiten sich gerade auf einen wichtigen Schritt vor, erklärt Jan Böhme, Leiter des zuständigen SWSG-Kundencenters Nord.

 

SWSG hält MedMobil in Bewegung

Medizinische Versorgung ist in Deutschland eine Selbstverständlichkeit – eigentlich. Doch einigen Patienten fehlt der Versicherungsschutz. Andere stehen so weit außerhalb der Gesellschaft, dass sie kaum Zugang zu einem Arzt haben. In Stuttgart hilft diesen Menschen das MedMobil. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) unterstützt das Projekt mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro.

SWSG unterstützt Sprachunterricht für junge Migranten

Integration wird immer mehr zum Schlüsselbegriff der öffentlichen Diskussion. Voraussetzung dafür sind Sprachkenntnisse. Nicht immer reichen die staatlichen Angebote dazu aus. Der katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart IN VIA, unterstützt junge Menschen bei ihrem Start in Deutschland mit ehrenamtlichen und professionellen Helfern. Diese Sprachpatenschaften unterstützt die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft SWSG mit einer Spende von 7000 Euro.

 

SWSG feiert Fertigstellung der neuen Ortsmitte Botnang

Die neue Ortsmitte Botnang ist eröffnet. Bei einem Festakt unter freiem Himmel haben am Freitag Vertreter des öffentlichen Lebens, darunter Baubürgermeister Peter Pätzold, das fertige Bauprojekt der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) gewürdigt. Rund 20 Jahre dauerte die Planungsgeschichte, doch erst das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt hat nach seiner Projektübernahme das anspruchsvolle Vorhaben verwirklicht. Bildungs- und Sozialeinrichtungen, Gewerbe und Wohnen wurden so im Herzen des Stadtbezirks zu einem neuen Treffpunkt vereint.

 

Schwäbische Tafel kommt dank SWSG-Spende noch mehr in Fahrt

Die Wirtschaft in Stuttgart brummt, und immer mehr Menschen stehen in Lohn und Brot. Trotz der guten Entwicklung gibt es viele Stuttgarterinnen und Stuttgarter, die auf Sozialhilfe angewiesen sind und deshalb Lebensmittel günstig bei der Schwäbischen Tafel Stuttgart kaufen. Täglich leistet der Verein dafür eine logistische Herausforderung. Damit diese noch besser gelingt, unterstützt die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) die Schwäbische Tafel mit 10.000 Euro.

 

Mietermagazin zuHause: Neue Ausgabe liegt vor

Roland Heine ist der neue Mieterbeiratsvorsitzende der SWSG. Seine Wahl ist die Titelgeschichte des soeben erschienen Mietermagazins zuHause. In der dritten Ausgabe des Jahres widmet sich die Redaktion außerdem einem Jugendprojekt im Hallschlag sowie den Fortschritten der SWSG-Großbaustelle am Roter Stich. Und ganz klar, die vielen Mieterfeste im Sommer dürfen in der aktuellen Ausgabe natürlich nicht fehlen. 

 

 

Traum vom Leben ohne Trauma

Wo herrscht Krieg in der Welt? Ein Gradmesser dafür ist die Psychologische Beratungsstelle für politisch Verfolgte und Vertriebene, ein Therapiezentrum für Überlebende traumatischer Gewalt. Angesichts der Krisenherde im Nahen Osten und in Afrika brauchen immer mehr Menschen die Hilfe der Einrichtung in Stuttgart, die von der Evangelischen Gesellschaft (EVA) getragen wird. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft SWSG unterstützt diese wichtige Arbeit mit einer Spende von 10.000 Euro.

 

Zufrieden nach der Probefahrt: Objektbetreuer Dieter Trautmann, Harald Kirsch, Leiter Bestandsmanagement Lars Hoffmann und Objektbetreuer Markus Tietze (von links).
SWSG sattelt um auf Strom-Drahtesel

In Stuttgart zu Hause – so lautet der Slogan der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft SWSG. Doch das kommunale Wohnungsunternehmen ist nicht bloß in der Landeshauptstadt zu Hause, es ist dort auch unterwegs – und zwar mit nagelneuen E-Bikes.

Merci, Concierge

Am zwölfstöckigen Gebäude steht ein kleiner Vorbau mit einer großen Zwei am Dach. Drei Fensterfronten am quadratischen Raum bieten beste Aussicht über den Platz zwischen den Häusern mit Spielplatz und viel Grün. Das Concierge- Büro für die Wohnanlage in der Botnanger Paul-Lincke-Straße ist kaum zu übersehen.