SWSG-Spende kommt geradewegs bei U-Turn an

Die Anonymität des Internets – häufig beklagt – macht sich die Onlineberatung „U-Turn“ zunutze. Hilfesuchende berichten im Chat unter dem Schutz eines Decknamens oft völlig ungeschminkt von ihren Nöten: Ein guter Ansatz für Hilfe, den die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) mit einer Spende unterstützt.

SWSG unterstützt künftiges gesichertes Frauenhaus

Ein gesichertes Haus als Anlaufstelle für Frauen – das soll das zukünftige Autonome Frauenhaus in der Landeshauptstadt werden. Damit will der Trägerverein „Frauen helfen Frauen“ ein öffentliches Zeichen setzen. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) unterstützt diese Idee mit einer Spende.

SWSG sorgt im Hallschlag für neuen Lesestoff

Lesestoff für junge und auch bald ältere Menschen im Hallschlag bietet die Bücherecke. Die Interkulturelle Bildungsinitiative Stuttgart (IBIS) organisiert die kleine Bibliothek seit vier Jahren, und das trotz immer kleiner werdender Fördertöpfe. Ein Grund für die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG), die wichtige Einrichtung auf dem Hallschlag mit einer Spende zu unterstützen.

Buntes Fest mit Info-Effekt

Rund zwei Jahre dauerte die Bauzeit, nun sind die Gebäude saniert. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft hat mit ihren Mietern in der Bottroper Straße den Abschluss der Renovierung am Freitag gefeiert. Außerdem gaben Experten Informationen zur neuen Straßenbahn U 12 und zur Mülltrennung.

Mehr Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen

Kindergarten, geförderter Wohnraum, Seniorenwohnungen – bei ihrem Neubauprojekt in Giebel verwirklicht die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) viele Aspekte ihrer sozialen Ausrichtung. Die Vorbereitungen für den Bau von gut 6300 Quadratmeter neuen Wohnraums im Lurchweg und der Engelbergstraße sind in vollem Gange und ein wichtiger Beitrag für die Quartiersentwicklung in Giebel. Kommendes Jahr startet die SWSG mit dem Rohbau.

Neuer Kiosk verbessert Nahversorgung im Burgholzhof

Lange standen Gewerberäume im Burgholzhof leer. Nun hat die SWSG die gesamte Ladenfläche in der James-F.-Byrnes-Straße 41 vermietet. Bereits im Spätherbst 2013 hatte ein Feinkosthändler mit einem mediterranen Angebot auf etwa zwei Drittel der 380 Quadratmeter großen Gewerbefläche sein Geschäft eröffnet. Nun startet auf den restlichen 120 Quadratmetern ein Kiosk mit einem erweiterten Angebot. Ab dem 1. Oktober verbessert „Jojos Lädle“ die Nahversorgung im Burgholzhof.

Wo in Rot das Leben pulsiert

Zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich ist der Hans-Scharoun-Platz fertig. Das neue Nahversorgungszentrum für Zuffenhausen-Rot ist am Wochenende offiziell eröffnet worden. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) schließt damit eines ihrer wichtigsten städtebaulichen Projekte erfolgreich ab.

Pioniertat für den Neckarpark

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) startet mit der Bebauung des Neckarparks in Bad Cannstatt. In dieser Woche beginnen die Rohbauarbeiten für ein schönes Gebäude-Ensemble in der Reichenbachstraße 52 und 54. Im Sommer 2016 sollen die 65 zum Teil geförderten Wohnungen bezugsfertig sein. Außerdem hat die SWSG auch noch genügend Raum für eine Kindertagesstätte eingeplant.

SWSG schafft gute Adresse für Senioren

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat mit dem Bau von 22 Seniorenwohnung in Stuttgart-Ost begonnen. Im Schatten der Gaisburger Kirche an der Ecke Talstraße/Rotenbergstraße haben bis Ende Juli die Bagger die Hoheit. Zum Jahresende 2015 werden die ersten Senioren ein neues Gebäude beziehen können, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

SWSG schafft Platz für Nahversorgung und moderne Wohnungen

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) beginnt Mitte Juni mit dem Abriss der Gebäude Ecke Freihof-/ Korntaler Straße. Damit zieht das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt einen Schlussstrich unter das städtebauliche Sammelsurium in Stuttgart-Stammheim, welches das Stadtbild an der Stadtbahnhaltestelle Korntaler Straße bislang geprägt hat.