Pioniertat für den Neckarpark

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) startet mit der Bebauung des Neckarparks in Bad Cannstatt. In dieser Woche beginnen die Rohbauarbeiten für ein schönes Gebäude-Ensemble in der Reichenbachstraße 52 und 54. Im Sommer 2016 sollen die 65 zum Teil geförderten Wohnungen bezugsfertig sein. Außerdem hat die SWSG auch noch genügend Raum für eine Kindertagesstätte eingeplant.

SWSG schafft gute Adresse für Senioren

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat mit dem Bau von 22 Seniorenwohnung in Stuttgart-Ost begonnen. Im Schatten der Gaisburger Kirche an der Ecke Talstraße/Rotenbergstraße haben bis Ende Juli die Bagger die Hoheit. Zum Jahresende 2015 werden die ersten Senioren ein neues Gebäude beziehen können, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

SWSG schafft Platz für Nahversorgung und moderne Wohnungen

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) beginnt Mitte Juni mit dem Abriss der Gebäude Ecke Freihof-/ Korntaler Straße. Damit zieht das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt einen Schlussstrich unter das städtebauliche Sammelsurium in Stuttgart-Stammheim, welches das Stadtbild an der Stadtbahnhaltestelle Korntaler Straße bislang geprägt hat.

SWSG sichert Jugendarbeit

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) unterstützt weiterhin den Jugendtreff Lauchhau. Das Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt fördert die Einrichtung mit 30.000 Euro pro Jahr. Die bisherige Unterstützung ist damit um zwei weitere Jahre verlängert. Der Jugendtreff finanziert mit dem Geld zusätzliche Sozialarbeit und verwirklicht so sein präventives pädagogisches Konzept.

Wohnungslose kommen dauerhaft bei SWSG unter

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) erweitert die Zusammenarbeit mit den Freien Trägern der Wohnungsnotfallhilfe. Dank eines besonderen Projekts bekommen 20 Menschen die Chance, einen Weg aus der Wohnungslosigkeit zu finden.

Wilfried Wendel wechselt nach Hamburg

Nach rund neun Jahren als Geschäftsführer der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) wechselt Wilfried Wendel Ende 2014 zur Hamburger SAGA GWG. Der Aufsichtsrat der SWSG hat seinem Wunsch auf vorzeitige Vertragsbeendigung zugestimmt.

Auszeichnung für „Düsseldorfer Straße“

Preisgünstig wohnen in einem preiswürdigen Haus – das können nun Bewohner der Düsseldorfer und Essener Straße im Hallschlag von ihrem Zuhause behaupten. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat für ihr Neubauprojekt aus dem Jahr 2010 beim deutschen Bauherrenpreis 2014 eine Besondere Anerkennung erhalten.

Drei Spenden für mehr Integration

Für viele Stuttgarter sind die Angebote der acht Gemeindepsychiatrischen Zentren ein wichtiges Bindeglied in die Gesellschaft. Dieses Ziel verfolgen die Träger der Zentren, die Evangelische Gesellschaft Stuttgart (EVA), der Caritasverband für Stuttgart sowie das Klinikum. Jedem der drei Institutionen hat die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) nun 3.300 Euro gespendet.