Wohnen mit Charme in Stuttgart-Süd: Das Eiernest

In der historischen Eiernest-Siedlung steht ein Gebäude zum Verkauf. Die SWSG veräußert die Immobilie unter Berücksichtigung verschiedener sozialer Aspekte.

Wohnumfeld mit Geschichte

Das Eiernest, eine Wohnsiedlung mit 176 Einfamilienhäusern, wurde 1927 im Stuttgarter Süden, im Stadtteil Heslach, erbaut. Die Gartenstadtbewegung stand als gestalterisches Vorbild für das Eiernest Pate wie bei vielen Siedlungen, die zu Beginn dieses Jahrhunderts und nach dem Ersten Weltkrieg entstanden und heute sehr begehrt sind.

Das Eiernest liegt am Fuße waldreicher Hänge, die bis hinauf nach Stuttgart-Degerloch reichen. Höhere Bebauung rund um die Siedlung schirmt die Siedlung vom Lärm der Großstadt ab. So entstand eine Siedlung mit dörflichem Charakter mitten in der Landeshauptstadt.

Attraktiver Stadtteil

Der Stuttgarter Stadtteil Heslach hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung genommen und wurde zu einem der beliebtesten Wohnlagen Stuttgarts. Die gewachsene Mischung der Infrastruktur mit guten Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, die Nähe zu Kindergärten, Schulen und Ärzten mit einer sehr guten Verkehrsanbindung zur Innenstadt über Bus und Stadtbahn machen Heslach zu einer attraktiven Wohngegend.

Folgende Immobilie steht zum Verkauf:

Habichtweg 36
  • Baujahr 1927, Wohnfläche ca. 60 m², Grundstück ca. 123 m², Gebäude ist nicht vermietet, Kaufpreis 231.000 €

Kaufberechtigt sind Ehepaare, Lebenspartnerschaften, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende mit jeweils mind. einem Kind unter 18 Jahren, welche die Einkommensgrenzen nach § 12 LWoFG nicht überschreiten, Eigenmittel von nicht weniger als 15 % vom Kaufpreis und höchstens 65.000 € vorweisen können, nicht in Besitz von selbstgenutztem, der Familiengröße entsprechendem Wohneigentum, sowie Wohneigentum als Kapitalanlage sind und bereits dauerhaft in Stuttgart wohnen oder arbeiten.

Bewerbungen müssen bis spätestens Montag, 06. Dezember 2021, 12 Uhr bei der SWSG eingehen. Später eingehende Bewerbungen bleiben unberücksichtigt.

Für sämtliche Anfragen stehen Ihnen telefonisch Sandra King (0711/93 20 - 235) und Kristina Rapp (0711/93 20 - 231) zur Verfügung.