Investitionsschub für mehr Wohnungen

SWSG legt Jahresbilanz für 2017 vor / Wohnungsunternehmen stellt 337 Neubauwohnungen fertig

Die SWSG hat die Zahlen für 2017 vorgstellt.

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) setzt ihren Wachstumskurs fort. 337 Neubauwohnungen hat das Unternehmen 2017 fertig gestellt. Bei 319 weiteren Wohnungen begann die SWSG mit dem Bau. Dies sind Zahlen aus dem jetzt vorgestellten Ergebnis des Unternehmens für 2017.

Kräftig investiert hat die SWSG 2017 in ihren Mietwohnungsbestand. Insgesamt 120,8 Millionen Euro hat die SWSG für Neubau, Ankäufe, Modernisierung und Instandhaltung aufgewendet. Das sind 31,2 Millionen Euro mehr als im Vorjahr, wie sich aus dem nun veröffentlichten Jahresergebnis des kommunalen Wohnungsunternehmens ergibt. „Diese steigenden Investitionen zeigen, dass die SWSG ihren Auftrag, mehr, guten und preiswerten Wohnraum für die Landeshauptstadt zu schaffen, sehr ernst nimmt“, sagt Samir Sidgi, Vorsitzender der SWSG-Geschäftsführung.

Dieses Plus spiegelt sich im hohen Niveau der Fertigstellungszahlen neuer oder modernisierter Wohnungen wider. So hat die SWSG im vergangenen Jahr insgesamt 337 Wohnungen fertiggestellt. Große Projekte, die Stuttgartern nun ein attraktives Zuhause bieten, finden sich zum Beispiel in Weilimdorf: Im Lurchweg sind neben einer großen Kita 86 Neubauwohnungen entstanden. Mit der Fertigstellung des Großprojektes Roter Stich sind auf der Grenze zwischen Zuffenhausen und Bad Cannstatt 70 Mietwohnungen neu bezogen worden. Für Neubauten und Ankäufe für den eigenen Bestand hat die SWSG 68,8 Millionen Euro aufgewendet (Vorjahr 43,8 Millionen Euro).

Auch mit der Modernisierung ihres Wohnungsbestands ist die SWSG vorangekommen. Bei 128 Wohneinheiten wurde die nachhaltige Modernisierung abgeschlossen. Außerdem hat die SWSG 2017 mit der Modernisierung von 369 Wohnungen begonnen, knapp die Hälfte im unbewohnten Zustand. „Damit arbeitet die SWSG auch in den kommenden Jahren konsequent an der nachhaltigen Erneuerung ihres Wohnungsbestandes weiter und leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur sozialen und ökologischen Verbesserung der Lebensverhältnisse für zahlreiche Stuttgarter Bürger“, sagt Helmuth Caesar, technischer Geschäftsführer der SWSG. Die Ausgaben für Modernisierung und Instandhaltung lagen 2017 bei 52,0 Millionen Euro (Vorjahr: 45,8 Millionen Euro). Die neue Ortsmitte Botnang ist mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet worden. Auf der anderen Seite des Marktplatzes bilden die frisch renovierten Häuser einen attraktiven Rahmen für das Herz des öffentlichen Lebens im Stadtteil. Auch diese 20 Einheiten finden sich auf der SWSG-Modernisierungsliste für 2017. Dank dieser Modernisierung krönt jetzt ein wunderbarer Stadtplatz das Projekt „Ortsmitte Botnang“, freut sich mit dem Bezirk zusammen Helmuth Caesar.

Die Durchschnittskaltmiete der 18.307 Wohnungen (Vorjahr 18.138 Wohnungen) beträgt zum 31. Dezember 2017  7,25 Euro pro Quadratmeter. Die SWSG-Durchschnittsmiete liegt damit nach wie vor rund 20 Prozent unter dem Mittelwert des Stuttgarter Mietspiegels. Als Jahresüberschuss weist die SWSG 16,0 Millionen aus (Vorjahr 13,0 Millionen Euro). Nach Abzug der Rücklagen ergibt dies einen Bilanzgewinn von 5,1 Millionen Euro. Wie in den Vorjahren auch reinvestiert die SWSG den Gewinn vollständig in eigene Projekte.

SWSG auf einen Blick

 

 

2017

2016

Bilanzgewinn

Mio. €

5,1

5,3

Jahresüberschuss

Mio. €

16,0

13,0

Bilanzsumme

Mio. €

1.098,6

1.068,1

Eigenkapital

Mio. €

390,1

374,0

Eigenkapitalquote

in %

35,5

35,0

 

 

 

 

Hausbewirtschaftung

 

 

 

Eigene Mietwohnungen

Anzahl

18.307

18.138

Eigene Gewerbeeinheiten

Anzahl

411

411

Umsatzerlöse Hausbewirtschaftung

Mio. €

144,3

140,3

Durchschnittsmiete pro qm und Monat

7,25

7,21

Fertigstellungen Mietwohnungen

 

240

98

Baubeginne Mietwohnungen

 

260

239

 

 

 

 

Investitionen Neubau/Ankäufe

Mio. €

68,8

43,8

Investitionen Modernisierung

Mio. €

16,0

13,3

Instandhaltungsaufwand

Mio. €

36,0

32,5

Investitionen/Aufwand Immobilienstand gesamt

Mio. €

120,8

89,6

 

 

 

 

Projektsteuerung

 

 

 

Fertigstellung Systembauten für Geflohene

Gebäude

12

37

Bereitgestellte Plätze

 

975

2.907

 

 

 

 

Bauträger

 

 

 

Fertigstellungen Eigentumswohnungen

 

97

11

Umsatzerlöse Bauträger

Mio. €

43,2

7,2

Baubeginne Eigentumswohnungen

 

59

-

       

 

 

 

 

 

Zurück