#GemeinsamGestalten: Die Hackstraße - Ein Beteiligungsprojekt der SWSG

Kurz & bündig:

  • Neubau von 28 Mietwohnungen, davon 7 Sozialmietwohnungen, 7 für mittlere Einkommensbezieher und 14 freifinanzierte Mietwohnungen; Wohnungen teils barrierefrei zugänglich
  • KfW 55-Standard inkl. Photovoltaikanlagen für Mieterstrom
  • Tiefgarage mit 63 Stellplätzen, wovon 50% mit E-Ladestationen ausgestattet sind
  • Soziale Einrichtungen: Raphaelhaus (vollstätionäre und ambulante Angebote für Schwerstmehrfachbehinderte); ZIMA - Zentrum für interkulturelle Mädchenarbeit; In VIA - Jugendmigrationsdienst
  • Stadtteil- und Familienzentrum mit Café, Kita und Lebensmittelmarkt
  • Geplanter Baubeginn: Q3/2022
  • Geplante Fertigstellung: Q4/2024

Zeitstrahl

Januar 2022

Baggerbiss symbolisiert konstruktiven Abbruch

Die Bagger sind angerückt und einsatzbereit. Die Pläne zum neuen Stöckachtreff werden nun von der Theorie in  die Praxis umgewandelt. Gefördert wird die Maßnahme durch das Bund-Länder-Programm "Lebendige Zentren".

 

Sommer 2021

Entkernung der Bestandsgebäude

Die Gebäude werden aktuell aufwendig Schadstoff saniert. Im Januar 2022 erfolgt parallel dazu der konstruktive Abbruch der ersten Gebäudeteile.

2021

SWSG erwirbt Grundstück

Die SWSG realisiert als Bauherrin, gemeinsam mit den Planenden des Wettbewerbssiegers, die Neubebauung.

Q4 2018

Bebauungsplan wird beschlossen

Im November 2018 erfolgte der Satzungsbeschluss. Der B-Plan steht somit fest.

2014

LHS realisiert Planungswettbewerb

Rund um den Stöckachplatz soll ein neues Quartier entstehen. Unter Berücksichtigung der Bürgerideen wird nun ein Architekturwettbewerb ausgelobt.

Blog

Alle Infos und Neuigkeiten zur Hackstraße

Neuigkeiten von der Baustelle

Der Rückbau der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule am Stöckachplatz ist mittlerweile abgeschlossen. Aktuell werden die Arbeiten am Verbau durchgeführt, um die Hang- und Baugrubenabsicherung zu gewährleisten.

Bauarbeiten am Stöckach begonnen

Der Rückbau der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule im Stuttgarter Osten hat begonnen. Auf dem Areal baut die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) in den kommenden Jahren ein belebtes, integratives Quartier mit Wohnungen, Kita und Supermarkt. In die Planung einbezogen werden Ideen aus der Bürgerbeteiligung.